Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

[DGKiM/OPK] Web-Seminar: Umgang mit sexualisierter Gewalt: Vorgehen, Interventionen und Kooperation in der Somatik und der Psychotherapie

April 17 @ 17:00 - 18:30

Die kostenlose Online-Fortbildungsreihe der DGKiM und OPK „Psychotherapie und Somatik im Medizinischen Kinderschutz – Was wir voneinander wissen sollten“ ermöglicht den Erhalt von Fortbildungspunkten. Die Anmeldemöglichkeit befindet sich hier.

Dieser Termin vermittelt grundlegende Informationen zum Umgang mit Fällen von sexualisierter Gewalt in der ärztlichen oder psychotherapeutischen Praxis. Es werden Hinweise zur Gesprächsführung, Diagnostik, Vorgehensweisen unter Berücksichtigung von Schweigepflicht und Kinderschutz und psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten der möglichen Folgen gegeben. Auch die Themen interdisziplinäre Kooperation und Kommunikation werden angesprochen. Außerdem wird prototypisches Vorgehen in der Psychotherapie und der Somatik bei Kinderschutzfällen skizziert. Gemeinsam können wir Fragen besprechen und in einen kollegialen Austausch treten.

Uhrzeit
17.00 – 18.30 Uhr
Teilnehmer
unbegrenzt
ReferentIn
Sabine Ahrens-Eipper (OPK) und N.N. (DGKiM)
Moderation: Frauke Schwier (DGKiM) und Andrea Walter (OPK)

Um Kindeswohlgefährdung vorzubeugen, frühzeitig zu erkennen und durch die Behandlung der potentiellen Folgen den Betroffenen eine bestmögliche Entwicklung und Rehabilitation zu ermöglichen, ist eine ressourcenorientierte und fachlich ineinandergreifende Kooperation der Akteure des Kinderschutzes erforderlich. Es bedarf einer stärkeren Vernetzung zwischen Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen, um schnelle Hilfesysteme zu etablieren und niedrigschwellige Austauschmöglichkeiten zu bieten. Mit dem Ziel, die Berufsgruppen enger zusammenzubringen, Blickwinkel zu erweitern und das gegenseitige Handeln besser zu verstehen, hat die OPK gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin e.V. (DGKiM) diese Fortbildungsreihe entwickelt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website der OPK.

Nach oben scrollen